Startseite » Dekoration » Lichtgestaltung mit Stehleuchten

Lichtgestaltung mit Stehleuchten

Offline lesen:

Licht spielt in der Gestaltung von Wohnräumen eine zentrale Rolle. Gewiss fühlen auch Sie sich mit schönen, stimmungsvollen Lichtquellen in Ihrer Wohnung sehr viel wohler als mit einer einzigen Deckenleuchte. Die beste Möglichkeit, eine Wohnung individuell und flexibel mit Licht zu gestalten, bieten Stehleuchten.

Keine andere Lichtquelle lässt sich so praktisch und flexibel einsetzen. Alles, was Sie benötigen, sind ein Minimum an Stehplatz und eine Steckdose. Da viele Stehleuchten an Wänden und in den Ecken eines Raumes platziert werden, wo ohnehin Steckdosen vorhanden sind, ist die Stromversorgung in der Regel sehr einfach. Sollte an einem von Ihnen gewünschten Stellplatz keine Steckdose vorhanden sein, legen Sie einfach eine Steckerleiste bzw. ein Verlängerungskabel diskret hinter Möbeln an der Fußleiste entlang.

Mit Stehleuchten haben Sie vielfältige Möglichkeiten, Ihre Räume kreativ zu gestalten. Sehr beliebt ist das Schaffen von „Lichtinseln“: Dort, wo Sie es heller haben möchten, stellen Sie wahlweise eine helle Stehlampe auf oder aber eine Gruppe nicht ganz so heller Leuchten. Eine Zweier- oder Dreiergruppe Lampen im gleichen Design, die unterschiedlich groß sind und gestaffelt aufgestellt werden, sind in jedem Raum ein effektvoller Hingucker.

Die Frage nach der Anzahl der Leuchten ist die erste, die Sie sich bei Ihrer Raumgestaltung stellen sollten. Neben den eben genannten Beispielen gibt es noch andere Varianten. So können Sie einen Raum bewusst sehr symmetrisch oder asymmetrisch mit Licht füllen, indem Sie eine einzelne Leuchte so positionieren, dass der Raum gleichmäßig beleuchtet wird oder – im Fall der Asymmetrie – bewusst in hellere und dunklere Zonen unterteilt wird.

Eine andere populäre Option ist der Einsatz von Deckenflutern. Sie erhellen nicht den unmittelbaren Wohnbereich, sondern die Raumdecke. Aus diesem Grund eignen sie sich nicht zum Beleuchten eines Arbeits- oder Lesebereiches, dafür umso mehr zum Schaffen einer schönen Atmosphäre mit indirektem Licht.
Kreativ werden können Sie auch, wenn Sie Stehleuchten hinter einen dünnen Dekostoff platzieren oder in einer Säule aus Korb, die grob geflochten ist und Licht hindurchlässt. Viele Stehleuchten sind bereits mit solchen Designelementen ausgestattet und strahlen eine ganz besondere Stimmung aus.
Wie Sie vorgehen, hängt von Ihrem persönlichen Geschmack ab und auch von Ihrem individuellen Bedürfnis nach Helligkeit. In dieser Hinsicht hat jeder Mensch unterschiedliche Ansprüche an die Helligkeit seiner Wohnräume. Die Hauptsache ist, dass Sie selbst sich mit Ihrer kreativ gestalteten Landschaft aus Stehleuchten rundum wohlfühlen.

 

Über Patrick

Geborener Kieler, mittlerweile Exil-Saarländer mit Hang zur Internetsucht, Hobbyschreiber, begeisterter Computerspieler und angehender Fachinformatiker / Anwendungsentwicklung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*