Startseite » Computer-Software » Taschenrechner mit C++ programmieren – Anleitung

Taschenrechner mit C++ programmieren – Anleitung

Offline lesen:

Nachdem wir uns in einer vorherigen Anleitung mit Hallo-Welt beschäftigt haben, möchte ich Ihnen nun zeigen, wie Sie in der Programmiersprache C++ einen Taschenrechner programmieren.

Taschenrechner mit C++ programmieren – So gehts

  • Zu Beginn benötigen wir, wie immer, unser Visual Studio C++
  • Wir erstellen ein neues Projekt
  • Wir fügen eine .cpp-Datei hinzu, die unseren Programmcode enthalten wird
Der Taschenrechner wird in der Konsole ausgeführt und soll den Benutzer auffordern 2 Zahlen einzugeben, sowie die gewünschte Rechenoperation einzugeben (Multiplikation, Addition, Subtraktion, Division.) 

Schritt für Schritt zum C++ Taschenrechner

  1. Da wir in der Konsole arbeiten, benötigen wir eine Inkludierung von . Dies geht mit „#include
  2. Nun legen wir unseren Namespace fest. Dies gelingt mit „using namespace std;“
  3. Das eigentliche Programm beginnt: „int main (void)“ und eine offene, geschweifte Klammer „{„
  4. Wir benötigen einen „Char“, den wir Rechenart nennen. „Int“ für Integer würde nicht funktionieren, da wir keine Zahl verwenden, sondern Charakter.
  5. Nun deklarieren wir 2 „double“ mit „inputNumber1;“ und „inputNumber2;“
  6. Nun fehlt ein letztes „double“ mit „ergebnis;“ 

Der Programmcode sieht folgendermaßen aus:

#include

using namespace std;

int main(void) {

char rechenart;
double inputNumber1, inputNumber2;
double ergebnis;

cout < < "Dieses Programm ist ein simpler C++ Taschenrechner" << endl; cout << "Bitte geben Sie die Rechenart ein ( + | - | * | / ) "; cin >> rechenart;

cout < < "Geben Sie nun die 1. Zahl ein: "; cin >> inputNumber1;

cout < < "Geben Sie nun die 2. Zahl ein: "; cin >> inputNumber2;

switch(rechenart) {
case '+':
ergebnis = inputNumber1 + inputNumber2;
break;
case '-':
ergebnis = inputNumber1 - inputNumber2;
break;
case '*':
ergebnis = inputNumber1 * inputNumber2;
break;
case '/':
ergebnis = inputNumber1 / inputNumber2;
break;
default:
cout < < "Die eingebene Rechenart steht nicht zur Verfügung."; cout << inputNumber1 << " " << rechenart << " " << inputNumber2 << " = " << ergebnis; }

Wie Sie sehen, haben wir nicht mit if/else gearbeitet, sondern mit switch case. Unser Programm weiß also, was es nach der Eingabe beider Zahlen, sowie des Rechenoperators machen soll und das Ergebnis wird von der Konsole ausgegeben.

Wird ein Zeichen eingegeben, dass außerhalb des Bereiches von "+", "-", "/" und "*" liegt, erscheint die Meldung , dass die angegebene Rechenart nicht zur Verfügung steht.

Videoanleitung


C++ Taschenrechner programmieren - Tutorial von tutovade

 

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*