Anbringung der Kennzeichenhalterung

Offline lesen:

Um von dem schnellen Austausch des Kennzeichens zu profitieren, muss zuerst einmal die Kennzeichenhalterung an das Auto angebracht werden.

  • Bevor die Löcher an der vorgesehenen Stelle gebohrt werden, sollte unbedingt überprüft werden, ob bereits Öffnung vorhanden sind. Wenn die Löcher im Fahrzeug sind, kann der Kennzeichenrahmen angeschraubt werden.
  • In der Regel werden Löcher in der Größe 6 gemacht. Entsprechend wird eine 6er Schraube, Mutter und Unterlegscheibe benötigt. Müssen die Löcher selbst gebohrt werden, muss die konkrete Stelle abgemessen werden.
  • Dafür bietet es sich an, dass der Rahmen hingehalten und angezeichnet wird. Mit einer Wasserwaage kann notfalls überprüft werden, ob die Halterung schief wird.
  • Auch die Mitte des Fahrzeuges sollte konkret getroffen werden.

Beachtenswertes bei der Anbringung von der Kennzeichenhalterung

  • Neben einer möglichen Schieflage sollte vor dem Bohren überprüft werden, ob es sich um die Mitte des Fahrzeuges handelt.
  • Das vordere Nummernschild wird oft an der Stoßstange angebracht, wo ebenfalls im Vorfeld nach möglichen Löchern gesucht werden sollte.
  • Vor dem Bohren ist ebenfalls zu Überprüfen, ob irgendetwas im Inneren des Fahrzeuges damit beschädigt werden könnte.
  • Um keine Bohrer einbüßen zu müssen, muss unbedingt ein Stahlbohrer beziehungsweise Metallbohrer verwendet werden.
  • Die Metallspäne sind direkt nach dem Bohren zu entfernen, am Besten mit dem Staubsauger, da von diesen eine Verletzungsgefahr ausgeht.

About Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.