Startseite » Auto und Motorrad » Anleitung Autogas Tanken – so wird’s was mit dem günstigen Treibstoff

Anleitung Autogas Tanken – so wird’s was mit dem günstigen Treibstoff

Offline lesen:

Autogas ist in aller Munde, doch nicht alle besitzen ein Fahrzeug, das über LPG betrieben werden kann. Wer sein Fahrzeug umrüsten lässt, der sollte auch den Tankvorgang selbst erklärt bekommen. Für all diejenigen, die sich nicht mehr daran erinnern können und noch einmal nachlesen möchten, wie Autogas getankt wird, hier eine kurze Anleitung.

Zunächst ist es wichtig, dass der korrekte Adapter aufgeschraubt wird. In Deutschland ist vor allem das so genannte ACME System sehr breit verbreitet. Dabei handelt es sich um einen Schraubanschluss, der recht leicht zu bedienen ist. Der entsprechende Adapter für den Tankstutzen ist entweder schon im Fahrzeug integriert, oder er wird einfach aufgeschraubt. Zum Teil befindet sich der Adapter direkt hinter dem Tankdeckel, zum Teil muss er noch aufgeschraubt werden, was immer davon abhängig ist, wie viel Platz sich hinter dem Deckel selbst gerade noch befindet. Entsprechende Adapter können im Innenraum des Fahrzeuges aufbewahrt werden. Gerade das Handschuhfach eignet sich besonders gut, um alles perfekt aufzubewahren und zu nutzen. Wer ein solides Auto fährt, der kann die LPG Gasanlage per Kredit (http://www.finanzwelt-ratgeber.de/autogas-lpg-als-alternativen-antrieb-per-kredit-finanzieren) bezahlen, was sich auf die Dauer auch rechnen kann.

Adapter aufgeschraubt – und nun?

Nachdem der Adapter selbst aufgeschraubt wurde, ist es an der Zeit, entsprechend den Tankstutzen aufzusetzen. Dieser wird ebenfalls auf den Adapter zum LPG Tanken geschraubt, was wirklich recht schnell geht. Beim ACME System in Deutschland sind es maximal 5 Umdrehungen, die durchgeführt werden müssen, damit der Adapter richtig sitzt und ordentlich fest ist. Nun ist es an der Zeit, den Griff zu ziehen und dafür zu sorgen, dass die Verbindung zum Gastank freigestellt wird und auch Gas ausströmen kann, bzw. in den Tank gebracht werden kann. Der Griff selbst wird durch einen kleinen Hebel arretiert und kann dann nicht mehr verrutschen. Ist der Tankstutzen ordentlich aufgedreht und der Griff arretiert ist es wichtig, zurück zur Säule zu gehen und hier auf den entsprechenden Knopf drücken (gedrückt halten!) damit der Tankvorgang komplett eingeleitet wird. Je nach Tankgröße dauert es zwischen 3 und 5 Minuten, bis ein Fahrzeug vollgetankt ist.

Im Anschluss wird der Griff wieder gelöst – Vorsicht, jetzt tritt Gas an der Seite aus! – und kann danach wieder abgeschraubt und zurück an die Säule gehangen werden. 

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*