Startseite » Computer-Hardware » Bluescreen bei Windows – Das hat es zu bedeuten

Bluescreen bei Windows – Das hat es zu bedeuten

Offline lesen:

Bei der Benutzung eines Computers mit Windows als Betriebssystem, kann es immer einmal vereinzelt zu Abstürzen und sogenannten Bluescreens kommen. 

Jeder Computernutzer durfte sicherlich schon die Erfahrung machen.
Ein Bluescreen. Dazu noch eine merkwürdige Meldung, mit der Normalanwender wenig anfangen können.

Doch jeder blaue Bildschirm hat seine Bedeutung.

 

0xA IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Ursache: Speicherschutzverletzung, ausgelöst durch Gerätetreiber, Virenscanner oder BIOS.

0x1E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
Ursache: Ein Kernel-Mode-Programm führt einen unbekannten Prozessorbefehl aus. Wird ausgelöst durch fehlerhafte Treiber oder Dienste.

0x24 NTFS_FILESYSTEM
Ursache: Probleme mit dem Treiber Ntfs.sys, über den Sie auf NTFS zugreifen. Mögliche Ursache ist eine defekte Festplatte, falscher Bootsektoreintrag, oder zu wenig Arbeitsspeicher.

0x2E DATA_BUS_ERROR
Ursache: Ein Hardware-Defekt liegt höchstwahrscheinlich vor, evtl. ein Fehler im Arbeitsspeicher.

0x50 PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
Ursache: Ausgelöst durch fehlerhaften Dienst, Virenprogramme oder defekten NTFS-Datenträger.

0x77 KERNEL_STACK_INPAGE_ERROR
Ursache: Defekte Auslagerungsdatei oder fehlerhafter Festplattencontroller.

0x79 MISMATCHED_HAL
Ursache: Falscher(Hardware Abstraktion Layer) installiert. Dieses bezieht sich möglicherweise auf den Computertyp, den Sie installiert haben, z.B. ACPI-PC.

0x7A KERNEL_DATA_INPAGE_ERROR
Ursache: Kernel-Daten aus der Auslagerungsdatei können nicht geladen werden.

0x7B INACCESSIBLE_BOOTDEVICE
Ursache: Von der Systempartition kann nicht gelesen werden. Wird durch defekte Festplatten oder Dateisystemtreiber ausgelöst.

0x7F UNEXPECTED_KERNEL_MODE_TRAP
Ursache: Schwerwiegender Fehler im Kernel, der von Hard- oder Software ausgelöst wird. Kann auch beim Overcklocking auftreten.

0xC000021A STATUS_SYSTEM_PROCESS_TERNINATED
Ursache:Zeigt den Ausfall eines Prozesses, z.B. des Winlogon-Prozesses, an. Meistens lösen fehlerhafte Anwendungsprogramme diesen Fehler aus (fehlende oder zu alte .dll Dateien).

0xC0000221 STATUS_IMAGE_CHECKSUM_MISMATCH
Ursache:Weist auf einen beschädigten Treiber oder eine beschädigte DLL-Datei hin.

0x000000A-IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL
Ursache: Tritt auf wenn ein Treiber versucht auf ungültige Speicheradressen zuzugreifen. Meist fehlerhafte Treiber, oft aber auch defektes Ram.

Lösung: Bei bestehender Installation: Zuletzt installierte Hardware wieder entfernen, dann ausgiebig testen. Im Abgesicherten Modus starten.
Zuletzt installierte Treiber überprüfen / deinstallieren Beim Start F8 und „Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration“ wählen.
Bei Neuinstallation: Bios-Caching im Bios deaktivieren.

0x0000001E-KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED
Ursache: Verschiedene, meistens allerdings Treiberprobleme

Lösung: Aktuelle Treiber besorgen bzw. Hardware prüfen

0x0000002E-DATA_BUS_ERROR
Ursache: Fehler im physikalischen Speicher (Arbeitsspeicher)

Lösung: Ram mit mem-Test prüfen und ggf. austauschen

0x00000024-NTFS_FILE_SYSTEM
Ursache: Starke Fragmentierung eines NTFS-Datenträgers Eventuell Antivierensoftware oder Tools die das Dateisystem beeinflussen.

Lösung: Defragmentierung der Datenträger. Tools wie Virenscanner auf Kompatibilität prüfen, ggf. deinstallieren. Mit Scandisk auf logische Dateisystemfehler prüfen.

0x0000003F-NO_MORE_SYSTEM_PTES
Ursache: Ein Treiber wurde nicht vollständig deinstalliert.

Lösung: Nochmalige Installation und Deinstallation des Treibers, allerdings einer aktualisierten Version.
Zurückspielen einer gesicherten Registrierung, die einen aktuellen Stand vor der Treiberinstallation hat.

0x00000058-FTDISK_INTERNAL_ERROR
Ursache: Ausfall des Systemdatenträgers oder einer gespiegelten Platte.

Lösung: Von der anderen Festplatte booten, Boot.ini entsprechend anpassen. Bei nur einer Platte: Image zurückspielen

0x0000007B-INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE
Ursache: Während des Bootvorgangs wurde keine Verbindung des I/O-Systems zum Bootdatenträger hergestellt.

Lösung: Virencheck des Master Boot Records Überprüfung der Boot.ini, besonders nach Änderung der Festplattenkonfiguration (Einbau einer neuen Platte im System)

 

Trotz allem ist es immer hilfreich, zuletzt eingebaute Hardware zu entfernen.
Sollte der Bluescreen weiterhin kommen, überprüfen Sie auch einmal, ob im Inneren Ihres Computers alle Kabel- und Steckverbindungen richtig befestigt sind.

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*