Startseite » Wohnen » Boxspringbetten – Vor- und Nachteile

Boxspringbetten – Vor- und Nachteile

Offline lesen:

Boxspringbetten werden bei uns immer beliebter. Sie sehen stylisch aus und sind vor allem sehr bequem.

Boxspringbetten

Besonderheiten von Boxspringbetten

Die Besonderheit von Boxspringbetten ist ihr einzigartiger Aufbau.

Hauptbestandteil ist der Boxspringkasten, dessen Funktion mit der eines Lattenrosts vergleichbar ist. Man nennt ihn auch Federkernbox, weil er eine Box ist, in dem sich die Federung befindet. Diese ist bezogen mit einem Stoff, Leder oder Ähnlichen. Er steht in der Regel auf Füßen, was die Durchlüftung von unten verbessert.

Die Boxspringmatratze liegt auf der Federkernbox auf. Sie ist ähnlich wie eine normale Matratze entweder mit Federung oder aus Kaltschaum. Der Topper wird auf die Boxspringmatratze aufgelegt. Er ist ähnlich wie eine dünne Matratze und bestimmt den Liegekompfort. Deshalb besteht er meist aus Kaltschaum oder Ähnlichem.

Ganz typisch für Boxspringbetten ist auch ihr Kopfteil, der an amerikanische Filme erinnernt. Dieses ist recht hoch, oft zusätzlich gepolstert, mit Stoff oder anderem Material bezogen. Nicht immer, aber meistens ist das Bezugsmaterial von Kopfteil und Boxspringkasten identisch.

Vor- und Nachteile von Boxspringbetten

Vorteile

  • bequem und rückenschondend
    Boxspringbetten gelten als sehr bequem. Vor allem Menschen mit Rückenschmerzen, die mit normalen Matratzen ihre Probleme haben, finden im Boxspringbett oft eine unkompliziertere Lösung zum Wasserbett.
  • angenehme Höhe
    Die Liegefläche von Boxspringbetten ist höher als bei normalen Betten. Das vereinfacht das Ein- und Aussteigen. Während Boxspringbetten früher eher eine Lifestyle-Entscheidung waren, entscheiden sich heute immer mehr ältere Menschen für ein Boxspringbett.
  • gute Sitzmöglichkeit dank des Kopfteils
    Wer gerne im Bett sitzt, dort liest, frühstückt oder arbeitet, profitiert vom großen und gepolsterten Kopfteil.
  • Nachteile

  • hoher Kaufpreis
    Im Vergleich zum gewöhnlichen Bett ist der Kaufpreis eines Boxspringbetts doch um einiges höher. Das hat mit der aufwendigeren Herstellung zu tun. Inzzwischen gibt es auch günstigere Modelle. Hier muss man aber darauf achten, dass nicht an wichtige Stellen gespart wurde
  • wenig Flexibilität
    Mit Ausnahme von Maßanfertigungen werden Boxspringbetten im Ganzen gekauft. Lediglich der Topper wird individuell dazu ausgesucht. Bei der Gestaltung hat man wenig Flexibilität. Auch wenn einzelne Teile kaputt gehen, kann es manchmal schwieriger sein, diese auszutauschen.
  • schlechtere Durchlüftung
    Auf die Durchlüftung sollte man bei einem Boxspringbett besonders achten. Es ist sinnvoll, den Topper gelegentlich zu wenden und auch mal senkrecht an der Luft stehen zu lassen. Standfüße sind ebenfalls nicht ganz unwichtig, denn so gelangt auch von unten ein bisschen Frischluft hinein.

    Über Manuela

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

    *