Startseite » Haustiere » Die passenden Tiere für das Terrarium auswählen

Die passenden Tiere für das Terrarium auswählen

Offline lesen:

In der Regel wird ein Terrarium nur dann aufgestellt, wenn man sich ein Tier wünscht, welches in einem Terrarium gehalten wird. Dies ist allerdings nicht immer der Fall. So gibt es ebenso die Situation, dass der Wunsch nach einem Terrarium aufkommt, allerdings die Frage nach dem Tier noch offen ist. Sollte dies der Fall sein, gibt es ein paar Anregungen, welche Tiere sich hierbei anbieten. Bevor allerdings ein Terrarium aufgestellt und mit einem Tier bestückt wird, sollte man sich sowohl über die finanziellen Mittel, wie auch über die Zeit im Klaren sein, die für das Tier vorhanden sind. Des Weiteren ist es wichtig, dass man sich über die einzelnen Tiere informiert, da die Bedürfnisse weit auseinander gehen.

Tiere, die in einem Terrarium gehalten werden

Sämtliche Reptilien bekommen in den Wohnungen einen Platz in einem Terrarium. Dazu zählen unter anderem Echsen, Schlangen und ebenso Schildkröten. Bei diesen Tieren geht es allerdings nicht nur um die fachgerechte Gestaltung, sondern auch um das erzeugte Klima, welches der jeweiligen Heimat Umgebung angepasst sein sollte. Bei der Fütterung steht meist Fleisch ganz oben auf der Liste, was ebenso einzuhalten ist. Fällt die Entscheidung auf einen Frosch, muss sowohl Wasser, wie auch Land im Terrarium vorhanden sein. Neben der vegetarischen Ernährung darf auf Larven und diversen Insekten nicht verzichtet werden. Wer sich nicht davor fürchtet, kann das Terrarium ebenso mit einer Spinne bestücken. Die Auswahl, die Eigenschaften und Bedürfnisse der Tiere gehen weit auseinander. Mäuse und Ratten werden hingegen nur selten in einem Terrarium gehalten, da ein Käfig besser geeignet ist.

Bei der Entscheidung sollte neben den Lebensgewohnheiten und Bedürfnisse, auch die Ernährung in den Vordergrund gestellt werden. Ebenso wichtig ist es dabei zu wissen, ob die Tiere alleine gehalten werden dürfen oder müssen. Einige Tiere fühlen sich nur mit einem Gleichgesinnten wohl. Nicht nur bei Kindern in der Wohnung, sollte man sich darüber bewusst sein, dass ein Terrarium niemals 100prozentig sicher ist und die Tiere entwischen können.

Informationen über das gewünschte Tier sammeln – Vor dem Kauf

Es gibt viele Stellen und Möglichkeiten, wo Informationen zu den einzelnen Tieren gesammelt werden können. Sehr hilfreich ist dabei immer auch das Internet vor allem, wenn noch keine konkrete Auswahl für ein bestimmtes Tier getroffen wurde. Sollte die Gattung bereits feststehen bietet sich hingegen der Kauf von Fachbüchern an, die auch später immer wieder Fragen beantworten. Informationen geben auch die Zoofachhandel, welche sich über die Haltung der einzelnen Tiere auskennen müssen, die sie zum Verkauf anbieten. Teilweise gibt es sogar Zeitschriften, die allerdings nur an ausgewählten Stellen angeboten werden. Darin sind die neuesten Erkenntnisse und weitere zahlreiche Informationen enthalten. Zur Pflege der Tiere gehört weitaus mehr als die Reinigung des Terrariums und die Fütterung. Bei den meisten Tieren sollte auf Streicheleinheiten verzichtet werden, da dies gegen eine natürliche Haltung spricht.

 

Über Patrick

Geborener Kieler, mittlerweile Exil-Saarländer mit Hang zur Internetsucht, Hobbyschreiber, begeisterter Computerspieler und angehender Fachinformatiker / Anwendungsentwicklung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*