Startseite » Beauty » Haare schneiden für Anfänger – so sparen Sie den Friseur

Haare schneiden für Anfänger – so sparen Sie den Friseur

Offline lesen:

Für einen Haarschnitt geben viele Menschen viel Geld bei einem Friseur aus. Dies kann bei den Frauen schon lange beobachtet werden. Die Kosten bei den Männern und Kindern steigen allerdings ebenfalls stetig. Allerdings verführt auch eine Dringlichkeit außerhalb Öffnungszeiten der Friseure dazu, dass selbst Hand angelegt wird, wenn es sich um ein Familienmitglied handelt.

 Vorbereitungen zum Haare schneiden

  • In einem Raum, mit einem gut zu reinigenden Bodenbelag, sollte in der Mitte ein Hocker oder Stuhl platziert werden. Mit einem Bettlaken oder speziellen Plane für Friseure, kann die Kleidung vor den Haaren geschützt werden.
  • Mit Wäscheklammern kann das Bettlaken verschlossen werden, was vor allem an der dünnsten Stelle, dem Hals notwendig ist.
  • Für die perfekte Feuchtigkeit der Haare sollte Wasser in einen Zerstäuber gefüllt werden. Bei Männern, die einen sehr kurzen Haarschnitt bevorzugen, muss nicht zur Schere, sondern kann ebenso zu einem elektrischen Schneidegerät gegriffen werden. Diese bieten verschiedene Haarlängen an.
  • Bei einem Handschnitt ist es sehr wichtig, dass es sich um eine scharfe Schere, am Besten eine Friseurschere handelt.
  • Die Haare müssen frisch gewaschen sein.

Spitzen und Pony selber schneiden

  • Um die Spitzen zu schneiden müssen die Haare gut gekämmt und nach oben gesteckt werden. Reihe für Reihe werden die Haare von unten nach oben nachgeschnitten.
  • Die Haare werden zwischen den Fingern fixiert. Dabei sollte allerdings stets ein leicht schräger Schnitt gemacht werden, weshalb viele kleine Schnitte notwendig sind.
  • Wenn jede Reihe um die gleiche Länge gekürzt wird, bleibt der ursprüngliche Schnitt bestehen. Wird bei jeder Reihe etwas mehr abgeschnitten, kann ein Stufenschnitt geschaffen werden.
  • Auch der Pony sollte vor dem Schneiden feucht gemacht werden. Nun kann er vollständig nach vorne gekämmt werden, jedoch nicht an die Stirn drücken.
  • Auch der Pony wird Reihe für Reihe von unten nach oben gekürzt. In der Regel wird der Pony in drei Lagen geschnitten.
 

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*