Startseite » Beauty » Make Up – Tipps zum Auftragen

Make Up – Tipps zum Auftragen

Offline lesen:

Make Up auftragen ist gar nicht so leicht, mit unseren Tipps dürfte nichts mehr schief gehen.Viele Jugendliche beginnen sich plötzlich zu schminken. Sie lassen es sich nicht von einer erfahrenen Person zeigen, sondern möchten ihre eigenen Erfahrungen sammeln. Dadurch kommt es allerdings immer wieder vor, dass sie ein falsches Bild vom idealen Make Up bekommen, welches unter anderem vom Typ abhängig ist. Ein weiteres Problem ist das immer größer werdende Angebot, welches zu Verwirrungen führt.

 Wahl des passenden Make Ups

  •  Durch die Grundierung können Unebenheiten der Haut ausgeglichen werden.
  • Bei einer trockenen Haut ist ein Creme-Make-Up die ideale Wahl, da die Haut im gleichen Zug gepflegt wird.
  • Bei einer Mischhaut sollte auf Öle verzichtet, aber dennoch auf Feuchtigkeit geachtet werden.
  • Die Talgproduktion wird im Idealfall durch die richtigen Inhaltsstoffe gedrosselt.
  • Bei einer sehr unreinen Haut bietet es sich an, dass zu Spezialprodukten gegriffen wird, die in der Apotheke erhältlich sind.
  • Bei sensibler Haut hingegen dürfen keine Konservierungsstoffe, Parfüme oder andere Zusatzstoffe enthalten sein.

 Auftragen von Make Up

  • Vor dem Auftragen sollte eine Tagescreme aufgetragen werden, die für einige Minuten in die Haut einziehen muss.
  • Mit dem Concealer können Unreinheiten und Augenringe abgedeckt werden. Dieser sollte einen Farbton heller als die natürliche Hautfarbe sein, um den gewünschten Effekt zu bekommen.
  • Durch geschicktes Einsetzen an den Augen, an Stirn und Kinn kann ein frischer und wacher Effekt geschaffen werden.
  • Selbst eine breite Nase kann optisch reguliert werden. Entscheidend ist, dass eine natürliche Farbe ausgewählt wird, die am Handrücken ausprobiert werden kann.
  • Auch ein sparsamer Umgang ist empfehlenswert, da durch das Make Up die natürliche Schönheit hervorgehoben und nicht überdeckt werden soll.

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*