Startseite » Handy und Smartphone » Mit dem iPad ins Internet – diese Möglichkeiten gibt es

Mit dem iPad ins Internet – diese Möglichkeiten gibt es

Offline lesen:

Die Welt der Computer scheint keine Grenzen zu kennen. So werden die Geräte nicht nur immer flacher und leichter, sondern ermöglichen einen Gang ins Internet an jedem nur denkbaren Ort. Der iPad ist der wohl bekannteste Tablet Computer und bietet verschiedene Varianten an, wie die Verbindung zum Internet aufgebaut werden kann.

Ausstattung des iPad

Im Inneren des Tablet ist eine CPU, welche sehr leistungsstark ist. Des Weiteren ist dort eine Grafikchip und ausreichend Arbeitsspeicher. Die schnelle und reibungslose Bedienung ist auf das Betriebssystem iOS zurück zu führen. Bei den neuen Geräten kann eine 3G und LTE, bei älteren mittels WiFi eine WLAN Verbindung aufgebaut werden. WLAN kann unter anderem zu Hause oder über einen so genannten Hotspot des Ortes oder der Einrichtung genutzt werden.

Die Geräte, die noch nicht über 3G verfügen, können nicht nach Belieben ins Internet und sind auf WLAN angewiesen. Selbst das WiFi Modul muss erst richtig eingestellt werden.

WLAN nutzen beim iPad

  • Nach dem das iPad eingeschaltet wurde, können in den Netzwerkeinstellungen die richtigen Einstellungen vorgenommen werden. Mittels eines blauen Reglers kann WLAN beziehungsweise WiFi ausgewählt werden.
  • Eine weitere Voraussetzung ist ein WLAN Netz oder einen Hotspot damit eine Verbindung aufgebaut werden kann. Im Menü WiFi werden die Netzwerke angezeigt, welche sich in der Nähe befinden. Sollte das entsprechende Netzwerk mit einem Passwort geschützt sein, muss dieses eingegeben werden.
  • Nun muss nur noch die Verbindung aufgebaut werden, damit nach Herzenslust im Internet gesurft, Emails geschrieben oder eingekauft werden kann. Bei 3G kann direkt ins mobile Internetnetz eingewählt werden, welches im Mobilfunkvertrag enthalten ist.

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*