Paprikakerne einpflanzen – Paprikaaufzucht auf der Fensterbank

Offline lesen:

Paprika ist lecker, vielfältig und gesund. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Paprikakerne einpflanzen und selber züchten können.Nicht nur die Nachfrage an BIO Gemüse steigt, sondern auch die Nachfrage an eigenem Gemüse, welches man im eigenen Garten anbaut, steigt immer weiter an. Vor allem bei südlichen Gemüsesorten kommen fragen auf, ob und wie diese am Besten angebaut werden können.

 Paprikakerne für den Anbau vorbereiten

  •  Die unterschiedlichen Farben der Paprika, welche in einem Supermarkt gekauft werden könne, sind nicht verschiedene Sorten, sondern verschiedene Reifegrade. Daher muss darauf geachtet werden, dass die Kerne, welche man einpflanzen möchte, von einer roten, sprich einer reifen Frucht stammen.
  • Die Kerne müssen im ersten Schritt gesäubert und zum Trocknen gelegt werden.
  • Die Aussaat sollte im Februar oder März vorgenommen werden. Dabei ist auf ausreichend Wärme und Sonne zu achten.
  • Getrocknete Kerne sollten vor dem Einpflanzen gewässert werden, da sie nicht ausreichend Feuchtigkeit vom Boden bekommen.

 Paprikakerne einpflanzen

  • Es bieten sich für die Aufzucht Torfquelltöpfe an. Durch das Wässern dieser Töpfe trocknet der Boden nicht so schnell aus. Es sollten mindestens zwei Kerne pro Topf eingesetzt werden.
  • Da die Faustregel gilt, dass die Größe des Kernes die Einpflanztiefe vorgibt, sollten die Paprikakerne einen Zentimeter unter die Oberfläche gedrückt werden. Eine konstante Temperatur von 32 Grad Celsius und ausreichend Feuchtigkeit sind die Voraussetzungen.
  • Da die Paprika keinen direkten Kontakt mit Wasser möchten, sollte immer der Boden und nicht die Pflanze gegossen werden. Sobald die Wurzeln nach zusätzlichem Platz suchen, muss die Paprikapflanze in einen größeren Topf gepflanzt werden.
  • Die Pflanze kann später auch ins Freie gestellt werden. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass es zu keinem Zeitpunkt unter zehn Grad abkühlt.

About Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.