Startseite » Basteln » Schnitzen – wie geht das?

Schnitzen – wie geht das?

Offline lesen:

Schnitzen ist für den einen mehr als nur ein Hobby. Auf alle Fälle ist es eine Freizeitbeschäftigung, welche sehr viel Feingefühl, ein genaues Auge und Geduld erfordert. Um Schnitzen zu erlernen, werden Kurse und Bücher angeboten, die mehr als nur die Grundkenntnisse vermitteln.

Grundkenntnisse beim Schnitzen

  • Um Schnitzen zu können, ist es wichtig, dass man ein Gefühl für das Messer und das Material Holz entwickelt, auch wenn es Unterschiede gibt. Durch das Entfernen von Rinde bei einem Stock kann man sich mit den Utensilien vertraut machen.
  • Um die Verletzungsgefahr zu minimieren ist es wichtig, dass stets vom Körper weg gearbeitet wird. Bei Online Filmchen kann man sich Anregungen holen, was beim Schnitzen möglich ist, eigentlich gibt es nichts, was es nicht gibt, wenn die Erfahrung und vor allem die Fähigkeit mitgebracht werden.
  • Für Anfänger bietet sich ein Kurs an Volkshochschulen an, beim dem für ein wenig Geld die Führung des Messers gezeigt wird. Zum Schnitzen sollte ein Messer in guter Qualität verwendet werden. Pfeil oder Stubai sind hierbei die führenden Marken.  Das regelmäßige Schärfen der Messer ist sehr wichtig, da bei stumpfen Messern ein schlechtes Ergebnis entsteht und zudem die Verletzungsgefahr zunimmt. Auch das Schleifen der Messer muss gelernt sein und kann in einem Kurs erlernt werden.
  • Das Holzstück, welches bearbeitet werden soll, muss eingespannt werden, dass es fest ist und beide Hände zum Schnitzen frei sind. Mit Holzknüppel kann mehr Kraft erzeugt werden, wenn es notwendig ist. Für hochwertige Werkstücke bietet sich Lindenholz an. Für Anfänger ist es ausreichend, wenn Äste aus dem Wald gesammelt werden.

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*