Wie wird ein Wespennest entfernt?

Offline lesen:

Die negativen Reaktionen auf Wespen können bei vielen Menschen beobachtet werden. Diese sind allerdings meist unbegründet, da Wespen nur dann angreifen, wenn sie sich bedroht fühlen. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn nach ihnen geschlagen wird. Dennoch zählt ein Wespennest in und an der Wohnung zu den Dingen, die man sich nicht wünscht. Sollte dies der Fall sein, sind einige Dinge zu beachten, um die eigene Gesundheit zu schützen und Ärger mit dem Behörden zu vermeiden. Viele Wespenarten stehen mittlerweile unter Naturschutz.

Beachtenswertes bei der Entfernung von einem Wespennest

Wespen werden von süßen Getränken und Speisen angelockt, weshalb ein Wespennest in der näheren Umgebung ein Risiko für die Gesundheit darstellen kann. Während man sich von dem Wespenschwarm bedroht fühlt, ist bereits ein einziger Stich für einen Allergiker lebensgefährlich. In diesen Fällen ist es sinnvoll, wenn über eine Entfernung oder im Falle des Naturschutzes über eine Umsiedlung nachzudenken. Durch den Naturschutz der Tiere, darf die Umsiedlung und Entfernung des Wespennestes keinesfalls auf eigene Regie erfolgen. Auch wegen der Sicherheit sollte Hilfe von einem Experten angenommen werden. Mit einem so genannten Wespenspray werden die Tiere durch eine Ausräucherung vergiftet.

Diesen Schritt sollte man sich allerdings gut überlegen, da nicht nur zahlreiche Tiere umgebracht werden, sondern auch ein Angriff der Wespen nicht ausgeschlossen werden kann. Vom Grundsatz her, darf ein Wespennest vor allem dann entfernt werden, wenn dieses eine Gefahr für die Bewohner des Hauses darstellt. Dies ist unter anderem dann der Fall, wenn sich das Nest unmittelbar vor dem Kinderzimmerfenster oder ebenso dem Küchenfenster befindet. Da es sich nicht um nachtaktive Tiere handelt, ist der Schlaf der Kinder jedoch nicht gefährdet. Bei Fragen bezüglich der Wespen, dem Naturschutz oder der Beseitigung / Umsiedlung bietet es sich an, dass man sich an die zuständige Stadtverwaltung wendet. Je nach Situation kann es sogar zur Unterstützung durch die Feuerwehr kommen. Generell sollte sowohl die Umsiedlung, wie auch die Entfernung eines bewohnten Wespennestes nicht ohne Vorkenntnisse vorgenommen werden.

Umsiedeln des Wespennestes

Das A und O bei der Beseitigung des Wespennestes, aber auch bei der Umsiedlung ist, dass die entsprechende Schutzkleidung aufgetrieben wird. Diese soll den Körper vor den Stichen der Tiere schützen. Eine Möglichkeit ist es auf eine Imkerkleidung zurückzugreifen, wenn diese durch Bekannte oder Verwandte aufgetrieben werden kann. Eine Attacke der Wespen ist auch dann unangenehm, wenn keine Allergie besteht. Ein Allergiker sollte auch mit Schutzkleidung diese Aufgabe keinesfalls übernehmen. Das Tragen der Kleidung sollte beim Umgang mit diesen Tieren immer an oberster Stelle stehen und zu keinem Zeitpunkt darauf verzichtet werden.

Sowohl in den frühen Morgenstunden, wie auch in den späten Abendstunden befinden sich die Tiere in ihrem Nest und können gesammelt umgesiedelt werden. Der neue Standort sollte bereits im Vorfeld mit Bedacht ausgewählt werden. Dieser sollte sich nicht in Wohnungsnähe befinden und einen angemessenen Lebensraum darstellen.

About Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.