Startseite » Computer-Software » Windows 7 für Heimnutzer

Windows 7 für Heimnutzer

Offline lesen:

Windows 7 Home Premium in der 32 Bit als auch 64 Bit Version richtet sich mit seinen Features direkt an Nutzer im eigenen zu Hause. Unterschiede zu anderen Windows Versionen befinden sich daher vor allem im Businessbereich.

Windows 7 Home Premium im Vergleich

Microsoft verzichtet bei der Home Premium Edition von Windows 7 in erster Linie auf Businessfunktionen. Dazu zählt zum Beispiel die Virtualisierung von anderen Systemen wie Linux oder BeOS. Für den normalen Anwender ist das aber auch nicht weiter interessant. Die Hardware von durchschnittlichen Computern und Notebooks reicht ohnehin nicht aus, um per Emulation viel Arbeit zu bewältigen.

Auf der Haben-Seite bietet Windows 7 Home Premium hingegen ein vollwertiges Windows ohne Einschränkungen. In dieser Beziehung unterscheidet es sich recht deutlich von der Basic Version, die in vielerlei Hinsicht beschnitten ist. Nutzer von Home Premium dürfen jede beliebige Hardware nutzen und auch Arbeitsspeicher von 4 GB oder mehr sind kein Problem. Das System ist also auch für anspruchsvolle Nutzer interessant, die zum Beispiel gerne aufwendige Spiele spielen oder Videobearbeitung nutzen möchten.

Besonderheiten von Windows 7 Home Premium

Zu den besonderen Features der Home Premium Version von Windows 7 zählen vor allem die Spiele. Diese sind in der Businessvariante nicht enthalten. Zur Auswahl stehen Klassiker wie Solitär und Minesweeper, die schon seit Windows 95 für viele unterhaltsame Stunden sorgen. Bei den Updates gibt es übrigens keinerlei Nachteile. Auch die Home Version erhält regelmäßig Updates und auch das Upgrade per Service Pack ist für den Nutzer kostenlos.

Anders als Windows 7 Ultimate liegt die Home Premium Version stets nur in einer Sprache vor. Deshalb ist es wichtig, darauf vor dem Kauf zu achten. Wer nämlich eine englische Version kauft, kann diese Einstellung später nicht mehr ändern.

Preiswertes Windows ohne Kompromisse

Wer auf Features wie BitLocker verzichten kann oder sein Windows ohnehin in erster Linie privat nutzt, findet mit Windows 7 Home Premium ein preisgünstiges System mit allen wichtigen Funktionen. Die Variante ist um ein Vielfaches günstiger als die Ausführungen Professional oder Ultimate und bietet im Alltag trotzdem keinerlei Einschränkungen. Lediglich für die Kompatibilität von älteren Programmen fehlt der Windows XP Modus, allerdings ist dieser auch nur in Ausnahmefällen nötig. Die meisten Programme verfügen bereits über Updates für Windows 7 oder sie laufen mit den vorhandenen Tools von Home Premium ausreichend gut.

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*