Startseite » Basteln » Anleitung – Kleister selber machen

Anleitung – Kleister selber machen

Offline lesen:

Kleister ist vielseitig einsetzbar. Ob zum Tapezieren oder zum Basteln – Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kleister selbst machen können.

Wie kann man Kleister selber machen?

 

Kleister kann nicht nur schnell, sondern auch einfach zu Hause hergestellt werden. Dieser eignet sich hervorragend für das Basteln mit Kindern. Der Vorteil dieser Eigenproduktion ist, dass man die Inhaltsstoffe kennt und zudem auch weiß, dass es sich dabei um ein ungiftiges Produkt handelt. Die Auswahl, welcher Kleister es den sein sollte, kann selbst getroffen werden und hängt teilweise auch von der vorgesehenen Verwendung ab.

 

Kleister mit Mehl oder Speisestärke

  • Bei der Verwendung mit Mehl wird 150 Gramm Mehl und ein guter halber Liter Wasser sauber miteinander verrührt und anschließend so lange aufgekocht, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde.
  • Nach dem Abkühlen kann der Kleister verwendet werden. Entscheidet man sich für die Verwendung von Speisestärke genügen bei einem halben Liter Wasser etwa 40 Gramm Speisestärke.
  • Um Klumpen zu vermeiden wird eine kleine Menge Wasser und die Stärke glatt verrührt und in das restliche Wasser gegeben, wenn dieses kocht. Auch hierbei muss darauf geachtet werden, dass keine klumpen entstehen.
 

Kleister für Lebensmittel

  • Für das Verkleben von Lebensmitteln kann der so genannte Gummibärchenkleister hergestellt werden. Dabei müssen im ersten Schritt zehn gelantinehaltige Gummibärchen mit zwei Esslöffeln Wasser vermischt werden.
  • Dieses Gemisch wird in einem Wasserbad auf 30 bis 40 Grad Celsius erwärmt.
  • Diese Temperatur ist so lange zu halten bis aus den Gummibärchen eine streichfähige Maße geworden ist. Dafür kann ein gelegentliches Umrühren notwendig sein.
  • Für die Verarbeitung des Kleisters muss dieser warm sein. Die Klebkraft kann sofort erkannt werden, allerdings wird der endgültige Halt erst mit dem Abkühlen der Gummibärchenmasse gegeben.
 

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*