Was hilft gegen Ohrenschmerzen?

Gerade an kalten Tagen können schnell sehr schmerzhafte Ohrenschmerzen auftreten. Doch wie wird man diese schnell wieder los?

Ursachen für Ohrenschmerzen?

 

  • Vor allem Kinder leiden häufig an Ohrenschmerzen. Diese sind sehr lästig, da sie sich auf das Körperempfinden auswirken und auch eine Konzentration nur noch schwer möglich ist. Da man nie ganz ausschließen kann, dass es sich um eine Ohrentzündung handelt, sollten Sie vorsichtshalber einen Kinderarzt aufsuchen.
  • Häufig handelt es sich bei Ohrenschmerzen um eine Entzündung, die im Mittelohr oder sogar im Innenohr liegt. Diese kann als Folge einer schweren Erkältung, aber auch ohne weitere Begleiterscheinungen auftreten.
  • Eine weitere Ursache können Fremdkörper sein, die sich im Gehörgang befinden. Diese können unbemerkt tief in das Ohr hineinrutschen und dort Schmerzen verursachen.
  • Insbesondere bei kleinen Kindern sollte dies kontrolliert werden, da kleine Spielzeugteile, Vogelbeeren u.ä. durchaus in das Ohr gestopft werden können. Von einer eigenmächtigen Entfernung sollte allerdings abgesehen werden, da es schnell und bei einer unkontrollierten Bewegung zu Verletzungen kommen kann.
 

Linderung der Ohrenschmerzen

 

Mit einigen Hausmitteln können die Schmerzen, deren Ursache im Ohr liegt, gelindert werden. Allerdings sollten diese laufend kontrolliert werden, insbesondere wenn Fieber hinzukommen. Bei einem länger anhaltenden Schmerz ist der Gang zum Arzt unersetzlich.

  • Bei Schmerzen, die durch Druckunterschiede entstehen, kann nur der Rat gegeben werden, dass gekaut oder Druck mit Mund aufgebaut wird.
  • Auch schwere Erkältungen, die mit einer Nasennebenhöhlenentzündung einhergehen, können Druck und Schmerzen der Ohren verursachen. Nach Absprache mit Ihrem Arzt können abschwellende Nasentropfen etwas Erleichterung verschaffen.
  • Liegt die Ursache bei Ohrenschmalz, sollte zwei Tropfen Olivenöl oder Ohrreiniger in das Ohr geträufelt werden. Hilfsmitteln wie Wattestäbchen sollten Sie nur sehr vorsichtig anwenden, da das Schmalz weiter in das Ohr gedrückt werden kann.
 

Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen

 

  • Ein mit Zwiebelsaft getränktes Tuch wird auf das betroffene Ohr gelegt, dadurch kann der Schmerz gezogen werden.
  • Neben Zwiebeln können auch Kartoffeln auf das Tuch gegeben werden. Auf die Temperatur sollte zum eigenen Schutz geachtet werden.
  • Um die Macht der Wärme zu spüren, lohnt sich auch der Einsatz einer Wärmflasche.
  • Beim Einsatz von Infrarot muss wegen Verbrennungen auf einen gewissen Abstand geachtet werden.

About Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert