Startseite » Reisen » Wie kann man ohne Geld verreisen?

Wie kann man ohne Geld verreisen?

Offline lesen:

Wenn das liebe Geld nicht wäre. Oftmals ist es genau dieses Thema, welches die Menschen von einer entspannten Zeit in der Ferne abhält. Mit der richtigen Umsetzung muss allerdings dieses Problem nicht dazu führen, dass auf diese Zeit verzichtet werden muss. Wenn man sich kein genaues Ziel in den Kopf gesetzt hat und das Risiko liebt, dazu allerdings auch der nötige Mut hat, kann vieles von der Welt sehen. Weitere Grundvoraussetzungen sind allerdings auch, dass man eine liebenswürdige Art und vor allem Glück hat. Bei der Art des Urlaubs ist zu unterscheiden, ob es einem um die Fahrt oder den gesamten Urlaub samt Aufenthalt geht.

Kostenlos zum Urlaubsort und wieder zurück

Um sehr günstig sich von A nach B zu bewegen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die sich teilweise mehr oder weniger mit der persönlichen Einstellung und Freude vereinen. So kann man unter anderem das Notwendigste in einen Rucksack packen und sich mit seinen Wanderstiefeln durchschlagen und das gewisse Etwas erleben. Dies setzt allerdings voraus, dass man bereits eingelaufene gute Wanderstiefel und eine Camping Ausrüstung besitzt. Etwas schneller ist hingegen das Fahrrad mit dem eine weitere Strecke zurückgelegt werden kann. Neben Fahrtüchtigkeit ist auch sie Straßensicherheit nicht zu unterschätzen. Beleuchtung, Bremsen und eventuell ein Korb sind dabei von Vorteil. Mit dem Fahrrad ist es sogar drin, dass eines oder mehrere Nachbarländer durchfahren und darin ein kleiner Aufenthalt eingeplant wird.

Eine weitere Art des kostenlosen Reisens beziehungsweise Fortbewegens ist Trampen. Dies setzt Glück und Menschenkenntnis voraus. Es dabei allerdings möglich, dass man in kurzer Zeit mehrere Länder durchquert und mehr erleben kann. Es ist dabei allerdings Vorsicht geboten, da die Gefahren von Trampen nicht außer Acht gelassen werden sollten. Um die Sicherheit etwas auf seine Seite zu ziehen ist es zu empfehlen, dass man sich nicht an den Straßenrand, sondern an Raststätten und Tankstellen, die Menschen um eine Mitfahrgelegenheit fragt. Des Weiteren ist Trampen am Straßenrand nicht in allen Ländern legal.

Übernachten kostengünstig und ohne Hotel

Eine sehr freie Möglichkeit für das kostengünstige Übernachten ist das Zelten. Außerhalb von Städten sind die Sehenswürdigkeiten für den nächsten Tag nicht weit. Jedoch ist das so genannte Wildzelten nicht in allen Ländern gestattet.

Eine neuere und sehr spannende Variante ist das Couchsurfing, bei dem man mittels Internetportal das Übernachten auf der Couch einer fremden Person vereinbart. Dabei ist ein sauberer und warmer Schlafplatz und Unterhaltung geboten. Dies setzt jedoch voraus, dass diese Möglichkeit in der eigenen Wohnung ebenfalls angeboten wird. Planung ist dabei vorausgesetzt. Mittlerweile bieten dieses Service mehrere Internetportale an.

Wenn es nicht nur um das günstige Reisen, sondern ebenfalls um Unterhaltung geht, kann man sich als Mitreisepartner anbieten für Menschen, die keine Begleitung haben aber wünschen. Diese bietet es manchmal an, dass die Kosten ganz oder teilweise übernommen werden. Bevor jedoch ein solches Angebot angenommen wird, sollte man sich einen persönlichen Eindruck über diese Person verschaffen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit nicht in den Hintergrund zu stellen. Auch hierbei bieten sich neben der Zeitung Internetportale an, die sich darauf spezialisieren. 

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*