Startseite » Finanzen » Wie kann ohne Eigenkapital ein Haus gebaut werden?

Wie kann ohne Eigenkapital ein Haus gebaut werden?

Offline lesen:

Wer mit dem Gedanken zu einer Bank geht, ein Darlehen für einen Hausbau aufzunehmen, bekommt zuerst einmal die Frage, ob Eigenkapital vorhanden ist. Die Höhe des geforderten Eigenkapitals hängt von der Bank und ebenso von den kalkulierten Kosten ab. Um überhaupt eine Gesprächsgrundlage zu haben, ist es wichtig, dass eine Kalkulation und eventuell ein Bauplan vorgelegt werden können, die zeigen, dass man sich mit der Materie auseinandergesetzt hat. Eine Vollfinanzierung wird nur gewährt, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt werden.

 

Voraussetzungen für die Vollfinanzierung eines Hauses

  • Um an eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital zu bekommen, muss ein hohes Einkommen nachgewiesen werden.
  • Auch eine sichere Arbeitsstelle ist unumgänglich, um den entsprechend hohen Raten nachkommen zu können.
  • Zudem muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Bank ein hohes Risiko eingeht. Dieses Risiko nehmen sie nicht ohne Mehrkosten auf sich, weshalb mit höheren Zinsen und entsprechend höheren Kosten gerechnet werden.
  • Daher sollte genau darüber nachgedacht werden, ob eine Vollfinanzierung eine sinnvolle Möglichkeit ist. Daher wird die Empfehlung gemacht, dass mindestens für ein bis zwei Jahre eine Ansparung gemacht wird, die immerhin eine kleine Grundlage bietet und zur Senkung der Zinsen beiträgt.

Rendite und Zinsen bei einem Hauskauf ohne Eigenkapital

  • Je nach der aktuellen wirtschaftlichen Situation kann von einem günstigen Kreditzins profitiert werden.
  • Ist allerdings das Eigenkapital so angelegt, dass man einen höheren Guthabenszins hat als Darlehenszinsen zu bezahlen sind, lohnt es sich dennoch eine Vollfinanzierung in Erwägung zu ziehen und eventuell die letzte Rate mit dem Eigenkapital zu bezahlen.
  • Durch die Möglichkeit eine Sicherheit geben zu können ohne die Anlage zu kündigen, kann das Zinsniveau niedrig gehalten werden.

Über Manuela

Mutter, Tierheimtierpflegerin, Hobbygärtnerin und leidenschaftliche Bloggerin u.a. auf www.meinhund24.de

2 Kommentare

  1. Ein sehr interessanter und informativer Beitrag.
    Es ist schon sehr schwer vorstellbar, dass es überhaupt Möglich ist, ein Haus kaufen ohne Eigenkapital zur Verfügung zu haben.
    Gerade deswegen ist es auch so immens wichtig, sich die Kredite genau anzusehen und zu vergleichen.
    Damit man auch den Kredit hat, den man braucht und nicht den, welchen die Bank unbedingt loswerden möchte.
    Toller Blog, weiter so!!!

  2. Als Beamter habe ich dieses Vorhaben vor einem jahr circa gestartet und würde es wieder tun. Aber nur als Beamter, ich hatte leichte Vorteile beim Geld leihen durch meine Jobsicherheit. Mittlerweile würde ich abwarten, die Preise für Wohnungen und Häuser sind mMn. zu hoch und werden fallen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*